Inhalt und Wirkung von CBD Öl

Der Begriff CBD Öl dürfte nicht allen bekannt sein, ist es doch die Abkürzung von Cannabidiol Öl, welches aber „keine“ berauschende Wirkung hat, sondern Wirkstoffe besitzt, die sich positiv auf den Körper auswirken können und ebenso wird es sogar aktiv gegen den Krankenhauskeim MRSA eingesetzt, weil es eine antibakterielle Eigenschaft besitzt. Zudem sagt man dem Cannabidiol Öl nach, dass es ebenso angstlösend, entkrampfend und entzündungshemmend wirken kann.

Die Inhalte von CBD Öl

Im CBD Öl sind wichtige Inhaltsstoffe enthalten, die der menschliche Körper nicht alle herstellen kann. Hierbei findet man darin Mineralstoffe und Proteine, aber auch Vitamine, Ballaststoffe und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Ein weiterer und wichtiger Bestandteil sind aber die Cannabinoide, denn gerade diese mache das Öl so wertvoll. Ein paar dieser Cannabinoide wollen wir kurz aufschlüsseln, um deren Wirksamkeit darzustellen.

CBC – CBC kann entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken

CBD – CBD kann chronische Schmerzen lindern

CBDA – CBDA kann z. B. gegen Übelkeit eingesetzt werden

CBG – CBG kann antibakteriell wirken

CBN – CBN kann u. a. Angst verringern

Die Inhaltsstoffe und die daraus resultierenden Wirkungen werden in vielen Fällen als sehr positiv beschrieben, jedoch ist das CBD Öl zum jetzigen Zeitpunkt nicht als Heilmittel zugelassen, so dass man es zwar erwerben kann, es aber auf eigenes Risiko macht. Jedoch ist die weit verbreitete Meinung überwiegend positiv. Hier sollte man sich daher genauer darüber informieren, wie das Produkt wirkt, oder helfen kann. Ausführlichere Informationen dazu gibt es auf der Seite http://www.cannabidiol-oel.info/.

Weitere Inhaltsstoffe im CBD ÖL

Wenn es um die weiteren Inhaltsstoffe im CBD Öl geht, so lassen sich auch hier einige Inhalte finden, die auch sonst positiv auf den Körper wirken können.

Omega-3 & Omega-6-Fettsäuren – Sie sind hier im optimalen Verhältnis enthalten

Gamma-Linolensäure – Wirkt entzündungshemmend und kann gut bei Hautproblemen eingesetzt werden

Vitamine – Wichtige Vitamine, wie das Vitamin E sind hier enthalten

Spurenelemente & Mineralstoffe – Enthalte sind u.a. Magnesium, Natrium, Phosphor, Zink, Eisen, Kalium, Kalzium und weitere

Chlorophyll – Dieses sorgt für die Farbe und wirkt positiv auf die Zellatmung

Carotinoide – Sie können Herz-Kreislauf-System schützen und stärken auch das Immunsystem

Allein diese Inhalten führen auf, was das Öl so wertvoll macht. Und im Zusammenspiel aller Inhalte kann es dann zu guten Ergebnissen bei der Anwendung führen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie sich vor der Nutzung dieses Produktes noch genauer darüber informieren, um mögliche Probleme ausschließen zu können. Sollten Sie sich nicht sicher sein, so wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, um eine mögliche Nutzung vorab abzuklären.

Nebenwirkungen des CBD Öl

Über Nebenwirkungen des CBD Öl findet man nicht wirklich viele Informationen, jedoch gibt es einige Hinweise darauf, dass es bei gewissen Probanden eine leichte Müdigkeit verursachte und andere weniger Appetit, als gewöhnlich hatten. Ob man dies jetzt bei allen Nutzern gleichermaßen einstufen kann, ist nicht klar, daher sollte man sich dessen auch vorab bewusst sein, falls man das CBD Öl nutzen möchte.

Fazit: Wenn man persönlich die Einnahme des Öls in Betracht zieht, dann sollte man sich vorab genauer mit der Wirkweise des Produktes beschäftigt haben. Auch wenn es schon jetzt einen sehr guten Ruf genießt, weil man ihm nachsagt, auf diverse körperlichen Beschwerden positiv zu wirken, so kann es bei jedem Menschen eine andere Wirkung haben. Es wird sogar schon bei Alzheimer und Parkinson Patienten genutzt, bei Magen-Darm-Beschwerden und auch bei chronisch entzündlichen Krankheiten kommt es immer wieder zum Einsatz. Daher kann man zwar von einer positiven Wirkung auf den Körper sprechen, jedoch sollte man dies vorab genau für sich selbst bewerten bzw. den eigenen Arzt dazu befragen.

Sollten Sie sich dazu entscheiden, dass Öl kaufen zu wollen, so achten Sie immer darauf, dass es ein Analysezertifikat enthält, was auch als „Certificate of Analyses“ beschrieben ist. Nur wenn das wirklich vorliegt, ist ein Kauf auch empfehlenswert, sollte es nicht vorliegen, sollte man sich nach einem anderen Produkt umschauen.

Das Öl hat übrigens eine recht lange Haltbarkeit, so dass es bis zu einem Jahr in kühlen und dunklen Räumen (aber nicht im Kühlschrank) ohne Probleme gelagert werden kann. Ebenso sollte man das Produkt von Kindern fernhalten, wie es auch bei Medikamenten der Fall ist.

Im folgenden Video werden einzelne wichtige Punkte noch einmal etwas verdeutlicht. Vielleicht hilft es auch dabei, es besser zu verstehen. Diese und weitere Infos finden Sie im YouTube Channel von „von Hamm“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.