Die Wirkung von Fischölkapseln

Den Begriff Fischölkapseln hat man sicher schon einmal gehört, aber was ist dran, was die Wirkung von Fischölkapseln angeht? Sind sie wirklich so gut. bzw. wirken sie wirklich positiv und unterstützend auf den Körper? Bevor wir dieser Frage auf den Grund gehen, wollen wir schauen, was drin ist, um zu wissen, was dran ist. Wichtig aber ist, dass es, wie bei vielen anderen Produkten auch, Qualitätsunterschiede in den Produkten gibt. Daher kann man nicht immer sagen, Produkt A ist gut, oder Produkt B ist weniger gut.

Die Basis von Fischölkapseln ist in der Regel das Lachsöl. Dieses findet man häufig Nahrungsergänzungsmitteln oder auch in Arzneimitteln, weil darin eine Menge Omega-3-Fettsäuren enthalten sind. Hierbei handelt es sich um eine ganz spezielle Gruppe mehrfach ungesättigter Fettsäuren, die für den Menschen sehr wichtig sind, da sie vom Körper selbst nicht gebildet werden können. Somit sollte man die Möglichkeit nutzen, die Omega-3-Fettsäuren über Umwege, so zum Beispiel über die Kapseln, zu sich zu nehmen.

Wie wirken Fischölkapseln auf den Körper?

An erster Stelle stehen hier gleich wieder die Omega-3-Fettsäuren, denen man viel gutes nachsagt. Gerade in Bezug auf Gefäßkrankheiten soll hier viel Unterstützung möglich sein, so z. B. im Falle von Herzrhythmusstörungen, hier können sie die Zellwände und Gefäße stabilisieren, was sich positiv auf die Alterung der Koronargefäße aus wirken kann. Ebenso wird dabei die Durchblutung gefördert, was eine Stabilität der Gefäße gewährleisten kann. Allein deswegen ist eine Einnahme von Fischölkapseln schon empfehlenswert. Wichtig ist aber, dass nicht jeder Mensch gleich auf gewisse Inhaltsstoffe reagiert, daher ist bei allen unterstützenden Beigaben immer auf die Inhaltsstoffe zu achten und wenn man sich nicht sicher ist, ob die Verträglichkeit gegeben ist oder man wirklich davon profitieren kann, sollte man seinen Hausarzt oder eine/n Apotheker/in darauf ansprechen.

Folgende Körperbereiche können durch das Fischöl angesprochen werden:

Da ca. 30 % der lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure EPA und Docosahexaensäure DHA in Fischölkapseln enthalten sind, können diese auch auf folgende Bereiche des Körpers wirken.

  • Immunsystem – Schutz vor Entzündungen/Infektionen und Stärkung des Immunsystems
  • Haut & Haare – Der Feuchtigkeitsgehalt kann erhöht werden
  • Stoffwechsel – Senkung von Blutfettwerten bzw. des Blutzuckerspiegels & Förderung des Zellstoffwechsel
  • Herz & Kreislauf – Blutdrucksenkung, Blutverdünnung, Verbesserung der Fließeigenschaften
  • Knochen & Gelenke – Kann die Beweglichkeit fördern
  • Psyche – Kann positiv vor Depressionen wirken

Wie bereits betont, kann die Wirkung bei jedem Menschen anders aussehen, daher ist diese Auflistung als allgemeiner Hinweis zur Wirkungsweise zu betrachten.

Tipp: Möchtest Du mehr zum Thema Fischöl und Omega-3-Fettsäuren erfahren? Dann besuche auch die Seite http://www.fischoel-kapseln.info/

Gibt es Nebenwirkungen bei der Einnahme?

Nebenwirkungen werden sehr selten, bis gar nicht erwähnt. In einzelnen Fällen spricht man von einem möglichen Aufstoßen mit Fischgeschmack und in anderen Fällen von einer möglichen Blutungsneigung im Verbindung mit Blutgerinnungshemmern. Wer daher schon Blutgerinnungshemmer nimmt, wie man sie z. B. in Aspirin® findet, der sollte darauf achten, dass Fischölkapseln eine mögliche Blutung bei Wunden fördern kann.

Abnehmen mit Fischölkapseln?

Das Thema Gewichtsreduzierug ist immer ein Thema, bei denen die Menschen hellhörig werden. Da im Fischöl ungesättigte Fettsäuren zu finden sind, die die Fettverbrennung ankurbeln können, so ist es auch möglich, dass ein positiver Effekt eintreten kann. Jedoch nur darauf zu setzen und zu warten, dass man an Gewicht verliert, ist sicher ein Irrglaube. Auch hier ist es wichtig, dass man die Ernährung entsprechend anpasst und sich z. B. sportlich betätigt, denn im Zusammenspiel aller Möglichkeiten kann dann der Körper auch entsprechend positiv darauf reagieren.

Fischölkapseln während der Schwangerschaft

Es wird viel darüber gesprochen, wie sich Fischöl auf das ungeborene Leben auswirken kann, aber nicht muss. Auch wenn die Erwartungshaltung recht groß zu sein scheint, so gibt es keine Belege dafür, dass Babys gesünder oder langfristig schlanker im Leben sind, jedoch können sich die positiven Inhaltsstoffe des Fischöls auch positiv auf das ungeborene Leben auswirken, da der Fötus ja schon sehr viel durch die Mutter aufnimmt. Einzig zu erwähnen ist jedoch, dass das Risiko einer extremen Frühgeburt unter Umständen gesenkt werden kann, aber auch hier gibt es dazu natürlich keine Garantie bzw. eine Sicherheit, denn jeder Körper und die Umstände einer Schwangerschaft sind unterschiedlich.

Fazit: Fischöl hat viele positive Inhaltsstoffe, die den Körper unterstützen können. Wenn man grundsätzlich gesund lebt, dann können sie den Köper auch weiter unterstützen. Jedoch darf man sich keine Wunder davon versprechen, wenn man nicht gesund lebt. Empfehlenswert sind sie aber schon.

Informationen zum Thema Omega-3-Fettsäuren von Professor Froböse aus dem YouTube Channel von „HappyAndFitGesundheit“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.